Neuigkeiten: Großrinderfeld

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Freiweillige Feuerwehr Großrinderfeld
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user

Hauptbereich

In der Übersicht

Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen Bitte Text einfügen 

Besuch der Berufsfeuerwehr Würzburg 2017

Am 08.04.17 machten sich die Jugendliche der Abteilung Gerchsheim mit Marina, Benny und André auf die Reise nach Würzburg. Ziel war die Feuerwehrwache auf der einer unserer Kameraden, Bernd.......Weiter lesen hier.

Berufsfeuerwehrtag 2016

Weitere Bilder finden Sie hier.

Umwelttag 2016

Gerchsheim. Den Umwelttag unter dem Motto "Wir räumen auf - ich bin dabei" organisierte der Obst- und Gartenbauverein.

Die Aufräumaktion in und um den Ort wird seit vielen Jahren durchgeführt. Abfall, Unrat in Hecken, am Wegesrand in bepflanzten Anlagen wurde dabei eingesammelt.

Erich Erlenbach, Vorsitzender des Vereins, freute sich über die mehr als 40 freiwilligen Helfer, die in großer Zahl dem Aufruf gefolgt waren. Nicht nur Vereinsmitglieder, auch Kinder, Jugendliche, sogar die Jugendfeuerwehr waren vertreten. Der Vorsitzende war begeistert von der Resonanz, die zum Abschluss mit einer gemeinsamen Brotzeit am Vereinsheim ausklang. Unter den Aktiven waren auch zwei syrische Männer, die im Rahmen der Anschlussunterbringung in Gerchsheim wohnen.

Jedes Frühjahr startet diese Aktion, die schon zur Tradition geworden ist. Nicht nur sackweise Müll, der abtransportiert wurde - auch ein geändertes Wegwerfverhalten kann betrachtet werden. Ein Vorstandsmitglied meinte, je länger diese Aktion laufe, desto mehr könne man beobachten, dass dort, wo man ein sauberes Umfeld vorfindet, die Bevölkerung mehr Skrupel hat etwas zu verschmutzen oder wegzuwerfen. "Gerade bei den Jugendlichen versuchen wir ein Bewusstsein für die Umwelt zu schaffen", so Erich Erlenbach. Dass dieser Wunsch Früchte trägt, begeisterte ihn besonders. "Man geht dann bewusster durch den Ort." Zu tun gab es am Samstag genug, Überreste vom Fasching rund um den Festplatz und entlang der Straßen waren längst nicht alles. Papiertaschentücher, Plastiktaschen, Glasflaschen und sogar ein alter Sofasessel landeten schließlich auf dem Hänger.

Mit Eimern und Greifwerkzeug ausgestattet, zogen die Helfer in kleinen Gruppen los. Erfolgserlebnisse gab's genug, denn der Müll war auch 2016 nicht zu übersehen.

© Fränkische Nachrichten, Dienstag, 22.03.2016 

Übernachtungsparty im Feuerwehrhaus 2015

Am 19.12.2015 wollte die Jugend unserer Feuerwehr eigentlich nur eine Weihnachtsfeier veanstalten. Aber bei der besprechung für diesen Tag kam etwas anderes raus.......Weiter lesen hier.

Infobereiche